Montag, 15. Januar 2018

Livestream - Produktpräsentation 4.0

Ein mögliches Szenario

Ein "Livestream-Szenario"

Ein Ort auf der Schwäbischen Alb bei der Müller-Maier Maschinenbau GmbH

  • 09.55 Uhr - vormittags – Kunden und Interessenten aus unterschiedlichen europäischen Ländern und sogar aus Japan loggen sich auf der Homepage der Müller-Maier Maschinenbau GmbH in einen passwortgeschützten Bereich ein. Ein Begrüßungsbildschirm kündigt den Beginn des Livestreams um 10.00 Uhr an.
  • 10.00 Uhr - Auf dem Bildschirm erscheint live der Geschäftsführer der Müller-Maier Maschinenbau GmbH, begrüßt die Zuschauer und gibt einen kurzen Überblick über den Ablauf der Veranstaltung. Anschließend lädt er zu einer virtuellen Betriebsbesichtigung ein. Ein kurzer Imagefilm stellt die Firma vor.
  • 10.05 Uhr - Mittlerweile hat der Chefkonstrukteur das Mikrofon übernommen und beginnt mit der Präsentation der neuen Maschine. Details werden in HD-Qualität präsentiert.
  • 10.25 Uhr - Auf dem Bildschirm erscheint noch einmal eine Zusammenfassung mit den relevanten technischen Daten.
  • 10.26 Uhr - Bereits während der Präsentation können die Zuschauer Fragen formulieren. Diese werden im Chatfenster des Computerbildschirms angezeigt und können jetzt nacheinander beantwortet werden. Detailfragen beantwortet er direkt an der Maschine.
  • 10.35 Uhr - Der Geschäftsführer bedankt sich für die Aufmerksamkeit der Zuschauer und verabschiedet sich.
  • 10.40 Uhr - Ende des ersten Livestreams.
  • 11.00 Uhr - Beginn des zweiten Livestreams für weitere Kunden und Interessenten.
  • 15.00 Uhr - Beginn des dritten Livestreams
  • Folgetag - Veröffentlichung der Aufzeichnung in den sozialen Medien.


Die verwendete Technik:

  •  3 HD-Kameras, davon zwei „stationär“ und eine „bewegliche“ Kamera
  •  1 Laptop mit installierter Streaming-Software
  •  2 Funkmikrofone
  • Beleuchtung

Personeller Aufwand:

  • 1 Regisseur / Operator
  • 1 Kameramann

…und die Kosten?

  • minimal im Vergleich zu einer Vor-Ort-Veranstaltung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen