Donnerstag, 23. Februar 2017

YouTube-Kanal für Unternehmen - Teil 1

Ihr Unternehmen hat einen Imagefilm produzieren lassen und jetzt soll die Welt daran teilhaben? Ein eigener Unternehmens-YouTube-Kanal macht`s möglich. Wie Sie einen solchen Kanal einrichten und was es dabei zu beachten gibt, zeige ich Ihnen im Folgenden. 

Doch zuvor möchte ich Ihnen noch ein paar Gedanken mit auf den neuen „Video-Weg“ geben:

Video ist nicht mehr aus der Internetwelt wegzudenken. Entertainment, Infotainment rund um die Uhr, beliebig oft wiederholbar und teilbar. Laut TechCrunch wurden im Jahr 2016 allein auf Facebook weltweit Videos mit einer Gesamtspieldauer von über 100 Millionen Stunden angeschaut. Tendenz explosiv steigend.

Darüber hinaus ist YouTube mittlerweile nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Klar, dass man auch dort gefunden werden sollte. Der eigene Unternehmenskanal ist da nur ein erster Schritt. Die ständige Aktualisierung mit neuen Inhalten ist schon aufwendiger, aber unabdingbar um Aufmerksamkeit zu erzeugen und um neue Interessenten (Abonnenten ) zu gewinnen.

Hier ein paar Vorschläge für weitere Inhalte:
  • How To Videos
  • Podcasts über Neuheiten, Pläne usw.
  • Mitarbeitergeschichten
  • Produktpräsentationen
  • Recruiting-Videos

Die Einrichtung des YouTubeKanals

Voraussetzung ist die Einrichtung eines persönlichen Google+-Kontos. Damit wird auch automatisch ein eigener YouTube-Kanal erstellt. Hier geht`s zur Anmeldung.

Ist die Google+-Anmeldung abgeschlossen, steht der Einrichtung des Unternehmenskanals nichts mehr im Wege. 

Auf der YouTube-Seite einfach auf das Symbol am rechten oberen Bildrand (1)  und anschließend auf das Zahnrad (2) klicken.


Es öffnet sich ein neues Fenster. Dort auf den Link „Alle Kanäle anzeigen / Neuen Kanal erstellen“ klicken.


Im neuen Fenster auf den Link + Neuen Kanal erstellen.


In die Eingabeaufforderung einfach den Unternehmensnamen eintragen und voilà ihr neuer Unternehmenskanal ist bereit zur Einrichtung.


Beim Klick auf die jeweiligen Bleistiftsymbole können Sie ein Kanalbild und ihr Firmenlogo hochladen. Angaben zur optimalen Bildgröße sind hier zu finden.  Es kann eine Weile dauern, bis das Firmenlogo auch im YouTube-Kanal angezeigt wird. Im Feld Kanalinformationen und Anbieterbeschreibung tragen Sie eine kurze Inhaltsbeschreibung des Kanals und Kontaktinformationen (Ansprechpartner, Mailadresse usw. ) ein.



Bei YouTube kann nun am rechten oberen Bildrand der Unternehmenskanal ausgewählt werden. Beim Klick auf „Creator Studio“ können weitere wichtige Einstellungen vorgenommen werden.




Unter dem Link „Kanal“ befinden sich weitere Unterkapitel:
  • Standardeinstellungen für Uploads
    Hier werden Einstellungen vorgenommen und eingetragen, die standardmäßig für alle Video-Uploads gelten. So können bei der Allgemeinbeschreibung immer schon Homepagelink (immer die komplette Adresse mit http://www verwenden) und Firmenbeschreibung eingetragen werden. 

    Tags sind Begriffe unter denen Ihr Video gefunden werden sollen, wenn diese bei YouTube in die Suchmaske eingetragen werden.

    Die Kommentarfunktionen für ihre Videos können hier standardmäßig ein- bzw. ausgeschaltet werden. Außerdem können Sie bestimmen, ob Bewertungen für die Kanalbesucher sichtbar sein sollen.
  • Branding
    Hier kann bestimmt werden, ob das Firmenlogo dauerhaft während des Abspielens am rechten unteren Bildrand zu sehen sein soll.
  • Erweitert
    Hier kann bestimmt werden, ob auf dem Kanal Anzeigen neben den eigenen Videos zugelassen sind, und ob interessenbezogene Werbung erwünscht ist oder nicht. Außerdem kann der Kanal mit einenm Adwords-Konto verknüpft werden.
Der zweite Teil befasst sich mit dem Video-Upload und den Einstellungen die vorgenommen werden sollten.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen