Montag, 1. Februar 2016

Mit dem Handy filmen und schneiden

How to pimp your mobile videos!


 Der Clip wurde ausschließlich mit dem Handy gedreht und geschnitten. Egal ob du ein kleines Videotagebuch erstellen willst oder nur kurz etwas zeigen möchtest. Mit etwas Übung und einer kostenlosen App (Premiere Clip) kannst du jedes Video damit "pimpen".

 Bevor du aber losdrehst, solltest du ein paar Kleinigkeiten beachten:
  • Niemals hochkant filmen - das Auge ist daran gewöhnt, Filme im Querformat anzuschauen.
  • Schalte die Aufnahme zwischendurch immer wieder ab. Drehe lieber viele kurze Einzelclips als einen einzigen großen Clip den du später in mühevoller Kleinarbeit wieder auseinanderdröseln musst.
  • Versuche von einer Situation verschiedene Perspektiven aufzunehmen. Erst die Totale zeigen und dann etwas näher ran gehen. Im Filmbeispiel habe ich das bei unserem Hund, der sich im Dreck suhlt, so gemacht.
  • Wenn du mit dem Handy filmst, wackelt´s im Bild - das lässt sich kaum vermeiden . Damit die Aufnahmen aber trotzdem nicht ganz so schlimm herumeiern, versuche ruhig zu atmen und  fließende ruhige Bewegungen zu machen.
  • Ungewöhliche Perspektiven machen den Unterschied. Geh` ruhig mal in die Knie zum Filmen oder stell das Smartphone auf eine Mauer, ins Gras usw.
  • Erst scharf stellen, dann drehen. bei den meisten Handys musst du dafür nur mit dem Finger im Bildschirm auf den Bereich tippen, der dir besonders wichtig ist.
  • Wenn du Menschen aufnimmst, denke immer an die Persönlichkeitsrechte! Nicht jeder möchte sich später auf YouTube sehen.
  • Dasselbe gilt für die Musik. Die App "Premiere Clip" liefert extra dafür bereits ein paar lizenzfreie Musikstücke kostenlos mit.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen